Schmetterlingskuchen


Rezept drucken
Schmetterlingskuchen
Portionen
1 Kuchen
Zutaten
Rührteig
Belag
  • 175 g Mandarinen abgetropft – Inhalt aus kleiner Dose
Portionen
1 Kuchen
Zutaten
Rührteig
Belag
  • 175 g Mandarinen abgetropft – Inhalt aus kleiner Dose
Anleitungen
  1. 3 Eier, Zucker und Vanillinzucker mit der Margarine und der Prise Salz schaumig rühren.
  2. Den Quark und den Zitronensaft dazugeben und verrühren.
  3. Nun die 3 EL Gries, die flüssige Sahne (oder Milch) und das Puddingpulver unter die Masse geben.
  4. In eine Springform füllen. Vorher natürlich mit Backpapier auslegen und den Rand der Form etwas mit Margarine einfetten und mit mit ein bisschen Gries bedecken.
  5. Die abgetropften Mandarinen in Schmetterlingsform (Rücken aneinander) auf die Masse geben.
  6. Bei 180° C Ober- Unterhitze 1 Stunde lang backen.
Rezept Hinweise

Sieht nicht nur gut aus – schmeckt auch super lecker!
Auch ein klassischer Käsekuchen (mit Teig) kann mit Schmetterlingen verziert werden.

Oma Mimi’s Apfelkuchen


Rezept drucken
Oma Mimi's Apfelkuchen
Portionen
1 Blechkuchen
Zutaten
Rührteig
Belag
Portionen
1 Blechkuchen
Zutaten
Rührteig
Belag
Anleitungen
  1. Zunächst die Eier mit der Margarine und dem Zucker schaumig rühren.
  2. Auch den Vanillinzucker dazugeben.
  3. Jetzt das Mehl mit dem Backpulver mischen und langsam unter die schaumige Masse rühren.
  4. Ab und zu schon etwas von der Milch hinzufügen, damit der Teig beim Rühren nicht zu fest wird.
  5. Wenn das gesamte Mehl eingerührt ist, noch 2-3 EL Rum für den Geschmack dazugeben.
  6. Ein Backblech mit einem Backpapier auslegen und anschließend den Teig gleichmäßig auf dem Blech verteilen.
  7. Die Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und in Viertel schneiden.
  8. Mit dem Saft der ½ Zitrone alle Äpfel benetzen.
  9. Die Äpfel einschneiden und in Reihen auf den Kuchenteig legen.
  10. Zimtpulver über den Kuchen verteilen und dann das Blech in den Backofen geben.
  11. Bei 165 ° Heißluft ca. 30-35 Minuten backen. Der Teig sollte nicht zu braun aber auch nicht zu hell nach der Backzeit sein.
  12. Nach Wunsch nach dem Erkalten mit Puderzucker bestreuen.
Rezept Hinweise

Auch mit Vollkorn- oder Dinkelmehl schmeckt der Kuchen fantastisch.
Einfach mal ausprobieren!

Käsekuchen – klassisch

Kaesekuchen klassisch

Rezept drucken
Käsekuchen klassisch
Portionen
1 Kuchen
Zutaten
Käsemasse
Portionen
1 Kuchen
Zutaten
Käsemasse
Anleitungen
  1. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen und den Rand mit etwas Butter oder Margarine einfetten.
  2. für den Knetteig Mehl und Backpulver mischen, dann das Ei, die Butter, Vanillinzucker und Zucker miteinander verkneten.
  3. Für das besondere Teig-Aroma 2 Tropfen Arrak unter den Teig nehmen.
  4. 2/3 des Teiges als Boden in die Springform kneten, mit dem restlichen Teig den Rand formen. Mit einer Gabel mehrmals in den Boden stechen.
  5. Für die Käsemasse das Eiweiß mit dem Zucker sehr steif schlagen.
  6. Das Eigelb mit dem Vanillinzucker, dem Quark und der Milch verrühren. Dabei die Käsekuchenhilfe, die geriebene Zitronenschale und den Zitronensaft dazufügen.
  7. Den Eischnee langsam unter die Käsemasse unterheben.
  8. Jetzt kann die Käsemasse in die Form gegeben werden und dabei oben schön glatt streichen.
  9. Den Kuchen bei 180°C Ober-Unterhitze ca. 70 Minuten backen und nach der Backzeit noch ca. 10 Minuten bei abgeschalteter Temperatur stehen lassen.
  10. Schön abkühlen lassen und genießen!

Rhabarberkuchen mit Vanillecreme

Rhabarberkuchen mit Vanillecreme

Rezept drucken
Rhabarberkuchen mit Vanillecreme
Portionen
1 Kuchen
Zutaten
Knetteig
Für die Creme
Portionen
1 Kuchen
Zutaten
Knetteig
Für die Creme
Anleitungen
  1. Aus den Zutaten Mehl, Zucker, Vanillinzucker, Backpulver, Butter und dem Ei einen glatten Knetteig kneten und diesen kalt stellen.
  2. Nun den Rhabarber waschen, schälen und in Stücke schneiden.
  3. Für die Vanillecreme die Sahne zusammen mit Milch und dem Stückchen Butter erwärmen.
  4. 2 Päckchen Vanillesaucenpulver einrühren, kurz aufkochen lassen und danach etwas abkühlen lassen.
  5. Nun die 2 Eigelbe und die Rhabarberstücke unterrühren.
  6. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Dann ⅔ des Teigs für den Boden der Springform und das Formen des Rands nehmen.
  7. Die Rhabarber-Vanille Mischung auf den Teig geben und anschließend aus dem restlichen Teig ein Gitter bilden. Dieses soll mit etwas Dosenmilch eingepinselt werden.
  8. Nun den Kuchen bei 200° C Ober-Unterhitze ca. 40 Minuten backen.

Schoko-Birnen-Muffins


Rezept drucken
Schoko-Birnen Muffins
Portionen
12 Muffins
Zutaten
Portionen
12 Muffins
Zutaten
Anleitungen
  1. Eier, Zucker und Butter schaumig rühren.
  2. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unter die Masse rühren. Dabei ab und zu ein bisschen Milch dazugeben.
  3. Die Kuvertüre schmelzen und in den Teig geben. Anschließend gut verrühren.
  4. Die Birne in kleine Stückchen würfeln und unter den Teig heben.
  5. Jetzt die Masse in eine Muffinform füllen, die vorher mit Papiermuffinförmchen ausgelegt wurde. Dabei nicht zu hoch, jedoch gleichmäßig hoch mit dem Teig füllen.
  6. Bei 180°C ca. 30 Minuten Ober- Unterhitze backen.
  7. Nach dem Backen die Muffins aus der Form nehmen und abkühlen lassen.
  8. Die abgekühlten Muffins mit ein bisschen Schokoglasur verzieren und die geriebenen Pistazien auf die Schokolade geben.

Baileys-Schokokuchen

Baileys-Schokokuchen

Rezept drucken
Baileys-Schokokuchen
Portionen
1 Kuchen
Zutaten
Rührteig
Topping
Für die Backform
Portionen
1 Kuchen
Zutaten
Rührteig
Topping
Für die Backform
Anleitungen
  1. Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillinzucker schaumig rühren.
  2. Das Speiseöl unter die schaumige Masse rühren.
  3. Jetzt das Mehl mit dem Backpulver mischen und unter die Masse rühren. Dabei kann man ab und zu ein bisschen Milch dazugeben, damit es sich leichter verrühren lässt.
  4. Eine Kranzform mit Margarine einfetten und mit Paniermehl einstreuen. Danach die Hälfte des Teigs in die Kranzform einfüllen.
  5. Den restlichen Teig mit Kakao, der übrigen Milch und dem Baileys verrühren und auf den hellen Teig geben. Mit einem Holzstäbchen ein bisschen die Teige "verwirbeln".
  6. Den Kuchen bei 180° C ca. 50 Minuten bei Ober- Unterhitze backen.
  7. Nach dem Abkühlen den Kuchen mit der dunklen Schokoglasur (nach Belieben ein bisschen Baileys dazugeben) überziehen und mit weißer Schokolade ein paar Verzierungen machen.

Argentinischer Nusskuchen – Budin Inglés

Argentinischer Kuchen

Rezept drucken
Argentinischer Nusskuchen (Budin Inglés)
Portionen
1 Kuchen
Zutaten
Portionen
1 Kuchen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Eier, Butter, Zucker und Vanillinzucker schaumig schlagen.
  2. Das Mehl mit dem Backpulver unterrühren, ggf. gleich ab und zu die Milch dazugeben, damit der Teig sich leichter verarbeiten lässt.
  3. Den Rum dazugeben.
  4. Zwei Kastenformen mit Butter oder Margarine auspinseln und mit Semmelbrösel ausstreuen.
  5. Mit dem Teig den Boden der Kastenformen bedecken. Anschließend erst die Nüsse und Rosinen untermischen und dann den Rest der Teigmasse gleichmäßig auf die 2 Formen aufteilen.
  6. Bei 180° C Ober-Unterhitze ca. 35-40 Minuten backen.
  7. Den Kuchen aus der Form nehmen und eventuell mit Puderzucker dekorieren.
Rezept Hinweise

In Argentinien wird dieser Kuchen gerne zu einer Einladung mitgebracht.
Dazu wird der Kuchen mit Tortenspitzen dekoriert und so dem Gastgeber überreicht.
Natürlich kann man auch auf die Rosinen im Rezept ganz verzichten, oder einen Kuchen mit Rosinen und einen ohne zubereiten.

Muchas gracias por la receta de mi amiga Carina, San Francisco, Argentina.
Tantos saludos y cien besos!

Nutellakuchen

Nutellakuchen

Rezept drucken
Nutellakuchen
Portionen
Zutaten
Topping
Portionen
Zutaten
Topping
Anleitungen
  1. Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillinzucker schaumig rühren und das Speiseöl dazugeben.
  2. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unterrühren.
  3. Nun das Nutella (oder eine andere Nougatcreme) und die Milch dazugeben.
  4. Zum Schluss den Rum dazugeben (Diesen kann man natürlich für eine Variante ohne Alkohol gerne weglassen).
  5. Den Teig in eine Form nach Wahl einfüllen, die vorher mit Margarine gefettet und mit Semmelbrösel ausgestreut wurde.
  6. Bei 180° C Ober-Unterhitze ca. 50 Minuten backen.
  7. Nach dem Erkalten mit Schokoguss überziehen.
Rezept Hinweise

Statt dem Speiseöl kann man auch 200 g Butter und statt der Milch flüssige Schlagsahne verwenden. Dies ist allerdings eine kalorienreichere Wahl ;-).

Apfelkuchen

Apfelkuchen

Rezept drucken
Apfelkuchen
Portionen
1 Kuchen
Zutaten
Quark-Öl-Teig
Belag
Portionen
1 Kuchen
Zutaten
Quark-Öl-Teig
Belag
Anleitungen
  1. Für den Teig den Quark mit der Milch, dem Zucker und dem Ei verrühren und das Öl dazugeben
  2. Anschließend Mehl mit dem Backpulver untermischen.
  3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig daraufgeben. Tipp: Mit ein bisschen Mehl an den Fingern lässt sich der Teig leichter auf das Blech kneten.
  4. Die Äpfel in Scheiben schneiden und auf den Teig in Reihen setzen danach mit etwas Zimt bestreuen.
  5. Den Kuchen bei 165° C Heißluft im Backofen ca. 35 Minuten backen.

Mohnkuchen mit Streuseln

Mohn-Streuselkuchen

Mohn-Streuselkuchen


Rezept drucken
Mohnkuchen mit Streuseln
Portionen
1 Kuchen
Zutaten
Teig
Füllung
Streusel
Topping
Portionen
1 Kuchen
Zutaten
Teig
Füllung
Streusel
Topping
Anleitungen
  1. Für den Teig den Quark mit Milch, Öl und Zucker verrühren und anschließend Mehl mit dem Backpulver untermischen.
  2. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech kneten. TIPP: Mit bemehlten Händen lässt sich der Teig leichter auf das Backpapier kneten.
  3. Die Packung Mohnfix auf den Teig streichen.
  4. Für die Streusel das Mehl mit dem Zucker und dem Vanillinzucker mischen. Die Butter oder Margarine in einem Topf zerlassen und in die Mehl/Zucker/Zimt Mischung geben und daraus Streusel formen und anschließend die Streusel gleichmäßig auf die Mohnmasse verteilen.
  5. Den Kuchen bei 165°C Heißluft ca 30-35 Minuten backen.
  6. Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben.