Mozartkonzert Bamberger Streichquartett


o-logo-rot00Wundervoller Monzart, Mozartkonzert des Bamberger Streichquartetts mit Günther Forstmaier (Solo-Klarinettist der Bamberger Symphoniker) im Schlosshof Schloss Oberschwappach, Beginn 19:00 Uhr. Bei ungünstiger Witterung findet das Mozartkonzert in der Marienkirche in Zell am Ebersberg statt.
Download Programmheft 2019-2020 (PDF)
Übersicht Parkplätze Oberschwappach (PDF)


Bestuhlungsplan Marienkirche Zell (PDF)


 

Sommerkonzert Bamberger Streichquartett


o-logo-rot00Berühmte Arien und Hits aus Barock, Klassik und Romantik, Sommerkonzert des Bamberger Streichquartetts mit Sopranistin Nina Romy Dörfler, im Schlosshof Schloss Oberschwappach, Beginn 19:00 Uhr. Bei ungünstiger Witterung findet das Mozartkonzert in der Marienkirche in Zell am Ebersberg statt.
Download Programmheft 2019-2020 (PDF)
Übersicht Parkplätze Oberschwappach (PDF)


Bestuhlungsplan Marienkirche Zell (PDF)


 

Ich möchte, dass Ihr Euch an der Musik erfreut…

BSQ_01-2020Ich möchte, dass Ihr Euch an der Musik erfreut – zitiert Karlheinz Busch beim ersten der drei Neujahrskonzerte des Bamberger Streichquartetts einen Komponisten der Strauß Brüder aus Wien, der den Menschen mit seiner Musik Freude bereiten wollte, auch wenn es gerade mal keine gute Zeiten waren. Ja auch in 2020 kann mal bei all den negativen Nachrichten, die man so hört aus aller Welt, schon ein bisschen Walzer, Ländler und Polkas brauchen, um sich aufzuheitern. Aber auch ein Quartett von Ludwig van Beethoven oder von Joseph Haydn hilft einem schon, dass die Welt mit Musik ein bisschen schöner wird.

Schlosskonzerte – Das neue BSQ Programm ist da

Ein musikalisches Jahr beginnt in Oberschwappach mit dem Herbst dann kommt der Winter, weiter gehts im Frühling und endet schließlich Sommer: Das Bamberger Streichquartett hat halt sein ganz eigenes Kalenderjahr. Musikfans klassischer Musik können sich wieder auf tolle Schlosskonzerte in 2019/20 freuen. Nutzen Sie die Chance, um erstklassige Musik hier in unserer Region zu erleben und zu genießen – einmalig oder am besten gleich im Abonnement. Karten gibt es bei der Gemeinde Knetzgau www.knetzgau.de oder Herrn Roth E-Mail roth-julian@web.de.


« Zum PDF Download Bild anklicken