Barfuß in das kühle Nass

Bei den Temperaturen einfach mal die Füße in kühles Quellwasser stellen – das ist in Oberschwappach möglich. Am Rand der Weinberglage Sommertal können Sie sich am Wassertretbecken erfrischen. Es soll sogar Leute geben, die ganz mutig mal eben 20 Runden durch das Becken gehen – dazu muss man aber schon etwas trainiert sein. Und manche vergessen vor lauter Erfrischung gar ihre Schuhe wieder anzuziehen und mitzunehmen, wie dieses Bild zeigt. Na dann, auf geht’s zu ein paar Runden Wassertreten an der Häckerbrunnquelle.

Darf’s ein bisschen Kunst sein?

Schlosspark_190422_2

Impression Schlosspark Oberschwappach

Gleich zwei Kunstereignisse finden am kommenden Sonntag, den 23. Juni 2019, im Schloss Oberschwappach statt.
Um 16:00 Uhr endet die aktuelle Ausstellung „flora#kunst“ mit einem Künstlergespräch im Beisein der Künstlerinnen Susanne Casper-Zielonka, Maria Maier, Waltraud Munz-Heiliger und Katja Wunderling. Um 19:00 Uhr wird im Schlosspark in Anwesenheit des 1. Bürgermeisters der Gemeinde Knetzgau sowie der Künstlerin Angelika Summa eine weitere Skulptur enthüllt.
Der Kulturverein Museum Schloss Oberschwappach übernimmt mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr Oberschwappach die Bewirtung.
Sie alle sind herzlich eingeladen.

Schlosskonzert 2019

Zugabe, Zugabe, Zugabe – so endet ein Konzert, wenn es dem Publikum gefallen hat und das hat gefallen: Am Sonntag, dem 19. Mai 2019 hat nur das Wetter nicht mitgespielt, die Blaskapelle Oberschwappach dafür umso besser. Schon klasse, was unsere Oberschwappacher Musiker an facettenreicher Musik geboten haben. Auch die jungen Musiker haben auf ganzer Linie überzeugt.
Tipp: 6. Juli 2019, 19:00 Uhr sollten Sie sich unbedingt merken, denn die Oberschwappacher Musiker spielen mit ihrer Partner-Kapelle aus Zambano, Italien, beim Gemeindemusikfest in Knetzgau.

Zweimal Mitfahrbank in Oberschwappach

Sie sind da, die Mitfahrbänke. Mobil sein, auch wenn das Auto oder der Bus fehlt. In Oberschwappach kann man sogar zweimal einsteigen: Einmal “integriert“ in die bestehende Bushaltestelle Ecke Scherenbergstraße/Birkenstraße aber auch im Sommertal gibt es eine Zusteigmöglichkeit – dafür wurde sogar eigens ein kleines, wettergeschützes Wartehäuschen aufgestellt.
Wenn man mitfahren möchte: Einfach den Richtungsanzeiger mit dem gewünschten Ziel hochklappen und sicher wird ein bekanntes Gesicht aus Ober-, Unterschwappach oder Wohnau eine Mitfahrt anbieten. Das ist Hilfe zur Selbsthilfe – jetzt einfach mal ausprobieren.

Vernissage flora#kunst im Schloss Oberschwappach

Flora – die Pflanzenwelt entdecken, das ist nicht nur beim Spaziergang im Wald oder im Garten möglich sondern auch in anderer Form, nämlich auf künstlerischer Weise – derzeit ausgestellt in den Räumen des Schlosses Oberschwappach. Die Ausstellung wurde am Samstag, den 13. April 2019, mit allen Künstlerinnen offiziell mit einer Vernissage eröffnet. Außer den Künstlerinnen Susanne Casper Zielonka, Katja Wunderling, Maria Maier und Waltraud Munz-Heiliger, den Initiatoren Eleonore Schmidts-Stumpf und Egon Stumpf (Galerie im Saal) und Bürgermeister Stefan Paulus, waren schon viele Kunstinteressierte anwesend. Wenn auch Sie sich für die Ausstellung flora#kunst interessieren – bis zum 23. Juni 2019 können Sie an Sonn- und Feiertagen (außer Karfreitag) von 14:00 -17:00 Uhr die Werke anschauen. Ein eigens konzipierter Ausstellungskatalog gibt Ihnen aufschlussreiche Informationen zu den Künstlerinnen und Ihren Kunstwerken.

Eine Spende für die St. Barbara Kirche

Um der barocken Kirche St. Barbara in Oberschwappach zu neuem Glanz zu verhelfen, ist eine Renovierung dringend notwendig geworden. Die Pläne für die Renovierungsarbeiten sind nahezu fertiggestellt und die Arbeiten werden wohl demnächst beginnen. Die Musiker der Blaskapelle Oberschwappach engagieren sich sehr für Ihren Heimatort und haben deshalb gemeinsam beschlossen, die gesamten Einnahmen des Adventskonzerts von 2018, an die Kuratie zu spenden. Tobias Kamm, 1. Vorsitzender der Blaskapelle Oberschwappach, hat die Spende an Herrn Pfarrer Vogt nach dem Sonntagsgottesdienst übergeben.

Sehen, Staunen und Erleben beim Krokusblütenfest

Krokusblüten Schlosspark Oberschwappach

Krokusblüten im Schlosspark Oberschwappach

Frühling im Schlosspark Oberschwappach heißt, Krokusblüten zu bestaunen. Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen sind die wunderschönen Blüten zu bestaunen, am besten am Sonntag,  den 24. März 2019 in der Zeit von 14:00 –17:00 Uhr.
Sie sind herzlich zum Krokusblütenfest eingeladen!
Der Kulturverein Schloss Oberschwappach und die Freiwillige Feuerwehr freuen sich sehr über Ihren Besuch. Kaffee und Kuchen und kleine kulinarische Köstlichkeiten erwarten Sie hier.

Lubber und Babbo: A Draum

Lubber und Babbo: die große Weltkarriere startete am Wochenende auf den Brettern der berühmten bescheuerten Weindunstbühne Oberschwappach, während der Hausherr Oti Schmelzer über die Anfänge der neuen Oberschwappacher Stars berichtet, hat sich das Publikum auf einen Traum-Abend bereit gemacht. Sie nehmen uns auf Ihre Abenteuerreise mit und das ganze Publikum ist dabei, wenn die Kapitäne auf der Aida starten, in Marokkoko aus dem Schatten gehen und Zurück in der Zukunft im Jahr 2031 lange Schlegel sehen. Zauberhafte Dinge geschehen dann, bis auf dem Bau gerapt (sprich:geräpt) wird, was das Zeug hält. Umzzzz Aaaa, Umzzz Aaa, Ä Draum, Ä Draum! Jungs, brauchen mehr davon – definitiv!

So viel Kultur ist da drin

Ob Krokusblütenfest, Kunstausstellung oder Konzert – der Kulturverein Schloss Oberschwappach bietet jede Menge Kultur für jedermann. Damit Ihnen auch wirklich kein Termin mehr entgeht, sehen Sie jetzt auf die neue Tafel an der Schlossmauer, hier gibt es eine Übersicht der kulturellen Highlights 2019 im Schloss Oberschwappach.
Mit der Vernissage flora#kunst beginnt am 13.04.2019 die erste von drei Kunstausstellungen, bei denen renommierte Künstlerinnen und Künstler aus ganz Deutschland Ihre Werke der Öffentlichkeit in Oberschwappach präsentieren.
Seien Sie dabei!

Wir lieben die Bienen

Ganz klar, dass auch wir Oberschwappacher die Bienen lieben –  bei uns in der schönen Natur fühlen sie sich wohl, wie dieses Bild einer seltenen Art aus unserem Garten zeigt. Damit wir aber noch viel mehr für unsere Insekten, Bienen und Schmetterlinge tun können, sollte man ihnen mehr Nahrung bieten. Deshalb jetzt unbedingt die Zeit zum Pflanzen oder zur Aussaat nicht verpassen!
Für eine Insektenwiese bieten sich
Blumenmischungen an, die dann von Juni bis September blühen.
Wir werden dabei sein, wenn der erste Honig bei unserem heimischen Imker geschleudert wird und es den Blütenhonig oder die Sommertracht geben wird.