Von Wegweisern, Wanderwarten und dem wunderbaren Steigerwald

Wir sind uns dabei völlig einig: Der Steigerwald ist einzigartig und beeindruckend. In ihm zu wandern ist nicht nur erholsam, er spendet Kraft und Energie auf wunderbare Weise. Gut ist, wenn man sich da auskennt, im Steigerwald, oder wenn man einen gestandenen Wanderführer an der Seite hat, um hier zu wandern. Weil dem halt oft nicht so ist und immer mehr Touristen unsere schöne Heimat entdecken möchten, bieten aufgestellte Wegweiser eine hilfreiche Unterstützung. Früher haben die Wanderfreunde vom Steigerwaldclub Oberschwappach mit einfachen Mitteln beschildert, damit der Wanderer sein Ziel findet – das macht man heute aber schon etwas professioneller:
Tolle und interessante Wanderrouten verlaufen durch unser Gemeindegebiet, die der Oberschwappacher Wanderwart der 5-Sterne-Gemeinden Klaus Riegler für uns neu beschildert hat. Über 200 neue Wegweiserschilder auf fast 100 Kilometern Wanderwegenetz der Gemeinde Knetzgau mussten dazu beklebt und montiert werden, damit sich keiner mehr verlaufen kann. Eine super Sache! Danke Klaus.

Wanderer aufgepasst: Es geht voran mit dem Zabelsteinturm

Ein Blick auf die Bilder erklärt, wie weit der Bau des neuen Zabelsteinturms fortgeschritten ist. Ein Grund zur Freude, denn das attraktive Wanderziel im Steigerwald ist ohne Turm nur halb so schön. Und in Zeiten geschlossener Gaststätten und Freizeiteinrichtungen ist eine Wanderung in der Natur, noch viel beliebter als jemals zuvor. Was will man auch sonst unternehmen?
So kann man es wirklich kaum erwarten, dass “unser Zabelstein” sein Wahrzeichen, den Aussichtsturm mit dem Blick auf das Maintal, den Haßbergen, Steigerwald und der Rhön, baldmöglichst zurückerhält.
Laut einer Pressemeldung des Landkreises Schweinfurt soll der Turm eine Höhe von 19,5 Meter haben, die Außenstützen auf den sechs Eckpunkten werden aus Holz sein und ab der Höhe von 11,25 m werden die Holzstützen nach außen gebogen – damit weitet sich die Aussichtsplattform auf etwa 4 Meter.
Vielleicht klappt es mit der Eröffnung noch in 2020?