In Kürze Prachtstück und Juwel: Schlosspark Oberschwappach 2023

Mit unserem neu-umgestalteten Schlosspark und den Terrassengärten werden nicht nur wir Oberschwappacher noch lange Freude haben – aber augenblicklich ist es kaum zu glauben, wenn man ab und zu auf die Baustelle guckt. Nun, es tut sich einiges:
Die Sanierungsarbeiten laufen auf Hochtouren. Es ist schon beeindruckend, was am Ende des LEADER-Kooperationsprojektes „Cisterscapes – Cistercian landscapes connecting Europe“ die Besucher erwartet: Eine Begegnungsstätte für Menschen – die klösterliche Kulturlandschaft verbindet Europa. So wie der Weg der Zisterziensermönche durch ganz Europa führte, sie sich mit anderen Kulturen und Nationalitäten vernetzten und voneinander lernten, sollen wir hier zusammenkommen können. Wer mehr zum Projekt wissen möchte, Infos findet gibt es hier: www.cisterscapes.eu und https://leader-hassberge.de/schloss-oberschwappach-umgestaltung-der-parkanlagen/.

Der Frühling setzt ein Zeichen

Die ersten sichtbaren Zeichen, dass der Frühling naht: Die Krokusse im Schlosspark spitzen schon ein bisschen aus der Erde. Jeden Tag ein bisschen mehr. Auch so mancher tierischer Begleiter freut sich darüber. Bald soll ja der Umbau im Schlosspark beginnen, deshalb hat der Bauhof die vegetationslose Zeit genutzt und die Rodungsarbeiten im Park und Garten erledigt. Leider muss das manchmal sein, wenn das Klima oder andere Faktoren den Bäumen mit Pilzen oder Krankheiten zugesetzt haben.
Neuigkeiten gibt es auch zur Umgestaltung des Schlossparks und den Schlossgärten: laut einer Information der Gemeinde Knetzgau werden die Ausschreibungen vorbereitet. Die eigentlichen Bauarbeiten sollen dann nach Möglichkeit im Mai beginnen.