Fasching, ohne Fasching und ohne Faschingsball

Heute gibt es eine kleine Erinnerung an schöne Zeiten. An Spaß, guter Laune – an Fasching. An einen Abend, wo Jung und Alt und Mittelalt zusammenkommt, tanzt, lacht und in die Bar geht, nämlich dem Oberschwappacher Faschingsball im Schloss.
Man merkt halt erst so richtig wie schön so was ist, wenn man darauf verzichten muss. Oder nicht? Auch wenn es immer viel Arbeit für die Vorbereitung und dem großen Aufräumen danach für die Organisatoren Blaskapelle Oberschwappach und dem Siedlerverein bedeutet, lohnt es sich ungemein für die Dorfgemeinschaft. Also, dann halten wir halt noch ein bisschen aus, um wieder dabei sein zu können – ein Jahr um genau zu sein.

5 Gründe, warum man den Faschingsball nicht verpassen sollte

Das hat Tradition am Faschingswochenende in Oberschwappach: Freitag kann getanzt werden!
Siedlerverein und Blaskapelle Oberschwappach laden Euch ein, am Freitagabend, den 21. Februar 2020, die Festhalle im Schloss zu besuchen.
Also ran an die Faschingskiste und mal kurz überlegen, ob diesmal ein Rocker, die Nofretete, n’ Cowboy oder ne fesche Biene ab 20:00 Uhr an den Start geht.
Es gibt aber noch mehr Gründe, um hier Fasching zu feiern:
1. Maskeneinzug ist um 20:22 Uhr. Unglaublich viel Kreativität zeigen unsere Schlossbesucher, wenn es darum geht, das besondere Outfit zu finden. Ein Augenschmaus – und manchmal sind sie sogar zum Anbeißen schön!
2. Masken haben freien Eintritt!
3. Basti Wilhelm lässt die Festhalle beben! Von fetzig bis rockig gibt’s was auf die Ohren! Coole Partysongs sind natürlich auch zum Abfeiern dabei.
4. Die fantastischen Jungs vom Albertshöfer Männerballett zeigen uns, was Sie können! Wow! Muss man gesehen haben!
5. Mmmh…Leckere Drinks gibt es in der Schlossbar. Das Barteam freut sich auf Euch!