It’s a match: Künstlerpaare VI im Schloss

Künstlerpaare VI Lisa Wölfel und Michael Eppler Schloss OberschwappachLiebe Kunstausstellungsbesucher, dürfen wir Euch unsere neue Künstlerpaare VIAusstellung vorstellen?
Mit eindrucksvollen Zeichnungen und experimentellen Bildeindrücken faszinieren Lisa Wölfel und Michael Eppler das Publikum. Die Resonanz ist (und war) riesig: Bei der Vernissage am 7. April 2024 im Spiegelsaal Schloss Oberschwappach und dem darauffolgenden Sonntag, dem Eröffnungstag, kamen viele Interessierte, um sich die Kunstwerke und Bilder anzuschauen und gleichzeitig mit den Künstlern persönlich ins Gespräch zu kommen. Das ist doch in jeder Hinsicht etwas ganz Besonderes, wenn man die Chance hat, die Künstler selbst kennenzulernen! Zu erfahren, was sie/ihn bewegt und deren Stilrichtung zu erkunden. Bei der Finisage am Sonntag, 2. Juni 2024 um 16 Uhr besteht noch einmal (letztmalig) die Möglichkeit dazu, das Künstlerpaar live zu treffen.
Der Kulturverein Museum Schloss Oberschwappach öffnet die Ausstellungsräume immer sonn- und feiertags 14:00 bis 17:00 Uhr, bis zum Ende der Ausstellung, am 2. Juni 2024.
Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen, den man vor Ort erwerben kann.

#Künstlerpaare VI: Lisa Wölfel und Michael Eppler

Das Herz hüpft vor Aufrgegung: Eine wahnsinnig tolle Kunstausstellung wird ab dem 7. April 2024 im Schloss Oberschwappach zu sehen sein. Das Künstlerpaar Lisa Wölfel und Michael Eppler, kleiner Spoiler: auch im echten Leben im Paar, liefern ausdrucksstarke Kunst, imposant und auffällig, vielseitig und besonders. Klare Linien, markante Geradlinigkeit sucht man hier vergebens, Das sage ich, ein Laie – die Experten in der Kunstwelt überschlagen sich mit Lob und würdigen die Arbeiten der beiden in professioneller Aussage, dem ich sicher nicht gerecht werden kann. Aber egal, schaut Euch die Ausstellung unbedingt an und bildet Euch selbst eine Meinung.
Übrigens: Lisa Wölfel ist in Schweinfurt geboren und in Haßfurt aufgewachsen.
Die Vernissage zur Kunstausstellung Künstlerpaare VI findet am 6. April 2024 um 18:00 Uhr im Spiegelsaal Schloss Oberschwappach statt.

Herzenssache: Kulturkaffee im Schloss öffnet im April

Endlich nicht mehr vor verschlossenen Schlossgaststättentüren stehen: Pünktlich zum Start in die Frühjahrssaison startet nach längerer Vorbereitungsphase unser Kulturkaffee im Schloss Oberschwappach.

Was muss man wissen?
Immer sonntags, stets 14-18 Uhr | Start 7. April, letztmalig 27. Oktober 2024.

Ehrenamtlich (!!!) engagierte Oberschwappacher und Kulturverein-Mitglieder haben es also geschafft, die Gaststätte zumindest an Sonntagen zum Leben zu erwecken. Wäre ja auch zu schade, den neu gestalteten Schlosspark zum Sonntagsausflug nicht ohne ein Tässchen Kaffee genießen zu können! Auch auf selbst gebackenen Kuchen oder Torte kann sich der Kulturkaffee-Besucher freuen. Erstmals in den Genuss des Kulturkaffee’s kommen Schlossbesucher oder Kunstausstellungs-Interessierte der Haßfurter Künstlerin Lisa Wölfel und ihrem Partner Michael Eppler, deren Ausstellung zeitgleich in den Räumen des Schloss Museums Oberschwappach am Sonntag, den 7. April 2024 um 14:00 Uhr beginnt.
Ich freu mich schon auf’s Kulturkaffee, wie steht’s mit Euch?

Peter Wittstadt bringt Malerei und Plastik ins Schloss

Jede Kunstausstellung im Schloss Oberschwappach ist anders. Überraschend anders. So auch dieses mal: Vom 16. April bis zum 11. Juni 2023 werden die Arbeiten von Peter Wittstadt ausgestellt. Sowohl die Malerei als auch seine Plastiken sind bunt und aufregend – mehr wird an dieser Stelle nicht verraten. Findet es selbst bei einem Besuch heraus! Vielleicht schon bei der Vernissage? Diese ist am kommenden Samstag, den 15. April 2023 um 18:00 Uhr im Spiegelsaal Schloss Oberschwappach. Zur Ausstellung erscheint auch ein Katalog.
Gemeinde Knetzgau, Galerie im Saal (Eschenau) und der Kulturverein Museum Schloss Oberschwappach freut sich auf Euer Kommen zu den bekannten Öffnungszeiten an Sonn- und Feiertagen.

Die Kunstausstellung zum Main Flussfilmfest: ma.mee.maa.main

Kunst schaffen, von der Natur inspiriert, genauer gesagt von Wasser, Main und Fluss – dem Thema haben sich 15 Künstlerinnen und Künstler gestellt. Es entstand daraus eine wunderbare Austellung, die als Rahmenprogramm zum 1. Main FlussFilmFest zu sehen sein wird. Mit der Vernissage am 11. März um 18:00 Uhr  werden Neugierige nicht nur den ersten Blick auf die Kunstwerke richten können, sondern auch dem Arbeitstitel, dem ma.mee.maa.main auf die Schliche kommen…Na dann, seien Sie gespannt!
Die Ausstellung läuft anschließend ab dem 12. März 2023 bis zum 10. April 2023 im Schloss Oberschwappach, immer sonntags und feiertags (außer Karfreitag). Es wird auch ein Katalog zur Ausstellung ma.mee.maa.main erscheinen.

herman de vries – mein Steigerwald, mein Atelier

herman de vries Ausstellung Schloss Oberschwappachhermann de vries hat 1970 entschieden sich in Eschenau am Rand des Steigerwaldes niederzulassen. Seitdem ist der Steigerwald „mein atelier“ – wie er immer wieder geäußert hat. Die satte Natur des Steigerwaldes hat ihn vom ersten Moment an gefesselt. So ist auch seine künstlerische Veränderung in diesem Sinne zu sehen. Die „eschenauer wende“ in seinem Lebenswerk besteht in der Präsentation von Pflanzen, Steinen, Erden, Knochen so wie sie in der Natur vorzufinden sind. „die natur ist perfekt, ich habe da nichts zu verbessern!“ lautet einer seiner Kernaussagen zu seinem künstlerischen Werk. Kunst ist für herman de vries „philosophieren mit künstlerischen mitteln“ und seine „poesie ist die welt“.
Besuchen Sie die Ausstellung in der Zeit vom 4. September bis zum 23. Oktober 2022 im Schloss Oberschwappach, sonn- und feiertags von 14:00-17:00 Uhr.
Falls Sie an einer Führung interessiert sind: Diese sind am 4. September 2022 um 14:00 Uhr und 23. Oktober um 16:00 Uhr, mit Egon Stumpf, Galerie im Saal, Eschenau und am 2. Oktober 2022 um 14:00 Uhr mit Försterin Ellen Koller.
Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen.

Im Schloss: Die feine Kunst der Natur

Horst Ziegler Ausstellung Schloss OberschwappachUnter dem Motto „Natur ist magisch ästhetisch“ steht die aktuelle Herbstausstellung im Schloss Oberschwappach, die Fotografien, Zeichnungen und Objektkästen zum Thema Natur und Landschaft zeigt. Der Künstler Horst Ziegler hat sich ganz speziell auf die barocken Ausstellungsräume im Schloss eingelassen und möchte den Wänden und Räumen das geben, was ihnen ästhetisch entspricht. Seine Werke zeigen die wunderbaren Erscheinungen der Natur. Sie sind ausdrucksstark und inspirierend zugleich. Zu sehen immer sonntags und feiertags von 14 -17 Uhr im Schloss Oberschwappach bis zum Ende der Ausstellung am 24. Oktober 2021.
Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen. Er kostet 5 Euro und ist im Museum erhältlich.

Das schau ich mir an: Linda + Meike Männel

Linda Männel + Meike Männel Künstlerpaare-IVWir waren lange genug Zuhause, jetzt können wir wieder nach draußen gehen und Kunst und Kultur genießen. Eigentlich schon für 2020 geplant, kann die Ausstellung Künstlerpaare IV, mit Bildern und Werken der Künstlerinnen Linda und Meike Männel, endlich im Schloss Oberschwappach stattfinden. Unser Bürgermeister Stefan Paulus sagt: „Unser Schloss als Kultureinrichtung wird damit wieder aus dem „Dornröschenschlaf“ geweckt“. Das stimmt. Wie wahr!
Ab dem 13. Juni bis zum 29. August 2021 läuft die Kunstausstellung in Zusammenarbeit mit der Galerie im Saal, Eschenau, der Gemeinde Knetzgau und dem Kulturverein Schloss Oberschwappach. Immer sonntags und feiertags von 14-17 Uhr ist die Ausstellung geöffnet.
Entdecken Sie die spannenden, inspirierenden Werke der Geschwister Männel – Kunst, die Freude macht.

ZOFF – nach langer Pause

Katalogcover ZOFF zur Vernissage der 4 Künstler Michael Eppler (Leipzig), Minor Alexander (Berlin), Markus Burkard (Nürnberg) und die Lisa Wölfel (Haßfurt/Leipzig)Nach langer Kulturpause „ZOFFen“ vier junge Künstler mit Ihren Werken im Schloss Oberschwappach. Wer sich nach ein bisschen Kunst sehnt, ist hier genau richtig. Warum heißt die Ausstellung ZOFF…?, werden Sie sich fragen. Die Kunstwerke werden Sie etwas provozieren und erlauben Ihnen einen künstlerischen Blick auf die Sicht des Alltags der Künstler und wie sie die Welt um sie herum wahrnehmen. Ein bisschen Aufgeschlossenheit des Betrachters ist dabei schon nötig, um die poppig bunten Bilder und Objekte, kraftvollen Perspektiven und Retrospektiven auf sich wirken zu lassen. Aber – wer sich traut, wird belohnt!
Die Künstler sind Michael Eppler (Leipzig), Minor Alexander (Berlin), Markus Burkard (Nürnberg) und die Lisa Wölfel (Haßfurt/Leipzig).

Die Ausstellung wird von den Mitgliedern des Kulturvereins Schloss Oberschwappach immer sonntags von 14:00 – 17:00 Uhr geöffnet. Ausstellungszeitraum ist vom 6. September bis zum 25. Oktober 2020.